Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinik Lindenberg
Tel. 08381/809-0  (24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinik Lindenberg
Dr.-Otto-Geßler-Platz 1
88161 Lindenberg
Anfahrt

Die Zentrale Notaufnahme finden Sie links an der Pforte vorbei beim chirurgischen Sekretariat. Bitte melden Sie sich gleich an der Pforte beim Haupteingang. Ab 22 Uhr bitte über den Seiteneingang links am Haus bei der Zufahrt der Rettungsfahrzeuge klingeln.

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben
Gesundheit & Medizin | 07.03.2018

Fachgespräche über Darmkrebs

Welche modernen Therapieoptionen bieten sich bei einem Darmkrebstumor an? Diese Frage haben wir heute bei unserem Fachsymposium im Klinikum ausführlich diskutiert. Zu der Veranstaltung haben die Abteilungen Gastroenterologie und Allgemein- und Viszeralchirurgie gemeinsam Hausärzte aus der Region eingeladen. Rund 100 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt.

Im Laufe des Nachmittags haben wir verschiedene Vorträge von namhaften Referenten zu den drei Säulen der modernen Krebstherapie: Chirurgie, Bestrahlung und Chemotherapie gehört – unter anderem von Prof. Martin Kreis von der Charité aus Berlin sowie von Prof. Alois Fürst vom St. Josef Krankenhaus in Regensburg. Anschließend gab es jeweils einen regen Meinungsaustausch unter den Teilnehmern.

Den zuständigen Abteilungen des Rotkreuzklinikum ist es wichtig gewesen, dieses Symposium auszurichten, da Darmkrebs zu einer der am häufigsten verbreiteten Krebsarten in Deutschland gehört. Um die Heilungsrate unserer Patienten zu optimieren beziehungsweise die Rückfallrate zu reduzieren, ist es unerlässlich, kontinuierlich im fachlichen Dialog zu bleiben.


Prof. Wolfgang E. Thasler hatte nicht nur zum Symposium eingeladen, sondern zählte ebenso zu den Referenten des Tages.

Beitrag teilen...

Autor

Prof. Dr. med.
Wolfgang E. Thasler

Chefarzt
Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Minimalinvasive Chirurgie

Alle Beiträge des Autors