Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinikum München 
Tel. 089/1303-2543 (24 Stunden besetzt)

Zur Abteilung für Zentrale Patientenaufnahme und Notfallmedizin

Adresse:
Rotkreuzklinikum München
Erdgeschoss 
Nymphenburger Straße 163 
80634 Mün­chen 
Anfahrt

Geburtshilfliche und gynäkologische Notfälle 
Tel. 089/1303-30 (24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinikum München Frauenklinik 
Erdgeschoss
Ta­xis­stra­ße 3 
80637 Mün­chen 
Anfahrt

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben
Meldung aus dem Klinikum | 18.03.2020

Prinz Alfons kocht für Mitarbeiter

Unser Rotkreuzklinikum durfte eine ungewöhnliche Spende in Empfang nehmen. Das in der Ysenburgstraße gelegene Restaurant Prinz Alfons musste aufgrund der Leitlinien der Bundesregierung zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Leben zum 18. März schließen. Aber wohin jetzt mit den frischen Vorräten, die eine Gastwirtschaft für einen funktionierenden Betrieb vorhalten muss? Markus Augsburger, Geschäftsführer des in unmittelbarer Nachbarschaft des Rotkreuzklinikums München gelegenen Wirtshauses hat dafür eine ungewöhnliche Lösung gefunden.

Der Gastronom wollte sich bei den Mitarbeitern im Gesundheitswesen bedanken, die jetzt schon ihren Beitrag leisten, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Er überraschte daher alle, die letzte Woche mitgeholfen haben, in unserer Zentralen Notaufnahme eine gesonderte Einheit für Patienten mit Fieber-Symptomatik zu erstellen, mit frisch zubereiteten Schmankerl aus seiner Restaurantküche. Dieser getrennte Bereich in der ZNA ist medizinisch erforderlich, um Patienten mit Verdacht auf Covid-19 oder Influenza von der normalen Notfallversorgung zu separieren. Von der Betriebstechnik über ärztliche und pflegerische Fachkräfte bis hin zum hauswirtschaftlichen Dienst – allen hat es hervorragend geschmeckt!

Über diese großzügige Spende freuen wir uns sehr. Sie ist für unsere Klinikmitarbeiter, die von den Auswirkungen der Corona-Epidemie in ihrem Berufsalltag unmittelbar betroffen sind, eine tolle Anerkennung ihres Einsatzes und ihrer qualifizierten, umsichtigen Arbeit. Derartig gestärkt sind wir bestens auf die kommenden Anforderungen vorbereitet und stellen weiter professionell und nach den aktuellsten Vorgaben die Gesundheit unserer Patienten und ihrer Familien sicher. Und wenn das Prinz Alfons wieder geöffnet sein wird, sind wir gerne seine (zahlenden) Gäste.

 

Beitrag teilen...

Autor

Tanja Groh

Krankenhausdirektorin

Alle Beiträge des Autors