• Wichtige Informationen

    Wir bitten Sie um Beachtung unserer aktuellen Besuchsregelungen. Zudem gilt bis auf Weiteres für alle Personen jederzeit eine konsequente Maskenpflicht auf dem kompletten Klinikgelände und in allen Räumen des Gebäudes. Die aktuellen Regelungen sowie weitere Informationen finden Sie hier:

Dr. med. Ivan Calasan

Dr. med. Ivan Calasan

Oberarzt
Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Minimalinvasive Chirurgie
Leiter Hernienzentrum

  • Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Spezielle Viszeralchirurgie, minimalinvasive Chirurgie, Hernienchirurgie
  • Leiter der Hernienchirurgie

ivan.calasan@swmbrk.de

  • Lebenslauf
    • 04/2016: Facharzt für spezielle Viszeralchirurgie
    • 03/2016: Facharzt für Viszeralchirurgie
    • Seit 01/2016: Oberarzt Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Minimalinvasive Chirurgie, Rotkreuzklinikum München
    • 07/2012 – 12/2015: Funktionsoberarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie, Rotkreuzklinikum München
    • 04/2009: Facharzt für Chirurgie
    • 07/2006 – 06/2012: Chirurgischer Assistenzarzt, Rotkreuzklinikum München
    • 03/2006 – 06/2006: Chirurgischer Assistenzarzt, Isar Kliniken München
    • 04/2002 – 12/2005: Chirurgischer Assistenzarzt, Chirurgische Klinik, Klinikum Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität, München
    • 03/2001: Approbation als Arzt und Fachprüfung zum Doktor der Medizin vor dem Prüfungsausschuss des Gesundheitsministeriums in Belgrad
    • 09/1989 – 06/1999: Medizinstudium an der Universität Belgrad, Serbien
  • Mitgliedschaften
    • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e. V. (DGAV)
    • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Hernien (CAH) der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e. V. (DGAV)
    • Deutsche Herniengesellschaft e. V. (DHG)
    • European Hernia Society (EHS)
  • Schwerpunkte
    • Hernienchirurgie (zertifizierter Hernienchirurg)
    • Minimalinvasive Chirurgie
    • Onkologische Chirurgie – Therapie der Peritonealkarzinose-HIPEC (Hypertherme intraperitoneale Chemoperfusion)
  • Publikationen

    Publikationen/Abstracts (Co-Autorenschaften), Vorträge

    • Pankreaschirurgie an einem Haus der Grund- und Regelversorgung.
      I. Calasan, M. Junger, P. Schwendtner, M.-H. Schoenberg
      Zentralblatt für Chirurgie 2008
    • Single-shot antithrombin in human pancreas-kidney transplantation: reduction of reperfusion pancreatitis and prevention of graft thrombosis.
      Jan M Fertmann, Cosmas D Wimmer, Helmut P Arbogast, Wolf-Dieter Illner, Anwar Tarabichi, Ivan Calasan, Christian Dieterle, Walter Land, Karl-Walter Jauch, Johannes N Hoffmann
      Transpant Int. 2006 Jun; 19(6): 458-65 16771866
    • Outcome and Clinical Course of Malignancies in Renal Transplant Recipients.
      I. Calasan1, C. D. Wimmer1, W. D. Illner1, H. Arbogast1, B. Hartmann², M. Fischereder², E. Frohmann1, C. Graeb1, W. Land1, K.-W. Jauch1 and M. Guba1 – Posterpresentation XX International Congress of The Transplantation Society, Wien 09/2004
    • Calcineurin-inhibitor(CNI)-free Immunosuppression in Renal Transplantation of Elderly Patients ("Any-For-Old").
      Ivan Calasan, Cosmas D. Wimmer, Wolf-Dieter Illner, Stephan Tauber, Markus Guba, Michael Fischereder, Karl-Walter Jauch, Walter Land and Helmut Arbogast – Posterpresentation XX International Congress of The Transplantation Society, Wien 09/2004
    • Prediction of Renal Allograft Dysfunction by Color-Coded Duplex Sonography.
      Calasan Ivan, Arbogast Helmut P., Fertmann Jan, Hoffmann Johannes N. and Walter Land – Posterpresentation XI ESOT Congress, Venedig 2003
    • The Effect of Delayed Graft Function on Early Rejection in Patients with an CNI-free Induction Therapy with Single-shot ATG, Basiliximab and MMF.
      W. D. Illner1, M. Guba1, I. Calasan1, C. D. Wimmer1, S. Tauber2, K. W. Jauch1, W. Land1 and H. Arbogast1 – Posterpresentation XX International Congress of The Transplantation Society, Wien 09/2004
    • Efficacy and safety of Tacrolimus in high risk Cadaveric Renal Transplantation.
      I. Calasan, W.-D. Illner, J. N. Hoffmann, M. Guba, K.-W. Jauch, W. Land and H. Arbogast
      The 3rd international Congress on immunosuppression, San Diego, USA, 12/2004
    • Efficacy and safety of a combined polyclonal-monoclonal induction with Tacrolimus and MMF in high risk Cadaveric Renal Transplantation.
      H. Arbogast, Calasan I., Illner W.-D., Hoffmann J. N., Guba M., Jauch K.-W. – Posterpresentation XII ESOT Congress, Genf 10/2005 

Suche

Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinikum München 
Tel. 089/1303-2543 (24 Stunden besetzt)

Zur Abteilung für Zentrale Patientenaufnahme und Notfallmedizin

Adresse:
Rotkreuzklinikum München
Erdgeschoss 
Nymphenburger Straße 163 
80634 Mün­chen 
Anfahrt


Geburtshilfliche und gynäkologische Notfälle 

Tel. 089/1303-30 (24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinikum München Frauenklinik 
Erdgeschoss
Ta­xis­stra­ße 3 
80637 Mün­chen 
Anfahrt


Weitere Notrufnummern:

Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117