Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinikum München 
Tel. 089/1303-2543 (24 Stunden besetzt)

Zur Abteilung für Zentrale Patientenaufnahme und Notfallmedizin

Adresse:
Rotkreuzklinikum München
Erdgeschoss 
Nymphenburger Straße 163 
80634 Mün­chen 
Anfahrt

Geburtshilfliche und gynäkologische Notfälle 
Tel. 089/1303-30 (24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinikum München Frauenklinik 
Erdgeschoss
Ta­xis­stra­ße 3 
80637 Mün­chen 
Anfahrt

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben

Onkologische Tagesklinik
Unsere Schwerpunkte

In unserer onkologischen Tagesklinik bieten wir sowohl die Vorteile der ambulanten Behandlung als auch die Möglichkeiten einer großen Klinik. Hier können unsere Patientinnen, trotz ihrer Erkrankung, ihren gewohnten Lebensrhythmus weitgehend aufrechterhalten. Daneben ist auch eine stationäre Überwachung und Versorgung im Haus jederzeit möglich. An oberster Stelle steht dabei die ganzheitliche und individuelle Rundumversorgung unserer Patientinnen, die sich mit der Diagnose Brustkrebserkrankung oder einer gynäkologischen Krebserkrankung konfrontiert sehen. In dieser kritischen Lebens- und Krankheitsphase hat die freundlich-zugewandte psychosoziale Betreuung einen hohen Stellenwert.

Unsere Aufgaben

  • Beratung zu Diagnostik, Therapie, unterstützenden Behandlungsmaßnahmen; Zweitmeinung
  • Pflegerische, ärztliche und psychoonkologische ambulante Betreuung nach der Operation: z. B. Kontrolle der Wundheilung, Beratung zum Umgang mit der Krebserkrankung, Aufklärung über Spätfolgen
  • Sonografie (Ultraschalluntersuchung): z. B. Erstbeurteilung der Brust und Verlaufskontrollen während der Therapie
  • Ambulante Systemtherapien und medikamentöse Therapien: z. B. Chemo-, Antikörper- und antihormonelle Therapien
  • Prävention und Betreuung in der chronischen Phase der Erkrankung: z. B. Schmerztherapie in Zusammenarbeit mit der Anästhesie des Rotkreuzklinikums
  • Punktionen: z. B. Entnahme von Zellen aus Knoten in der Brust zu Diagnosezwecken, Entlastung von Wasseransammlungen im Bauch und Lungenfell
  • Gabe von Blutprodukten: z. B. bei schlechten Blutwerten während der Chemotherapie oder um die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Behandlung und damit das Wohlbefinden der Patientin zu verbessern
  • Durchführung von klinischen Studien - mehr Informationen