Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinikum München 
Tel. 089/1303-2543 (24 Stunden besetzt)

Zur Abteilung für Zentrale Patientenaufnahme und Notfallmedizin

Adresse:
Rotkreuzklinikum München
Erdgeschoss 
Nymphenburger Straße 163 
80634 Mün­chen 
Anfahrt

Geburtshilfliche und gynäkologische Notfälle 
Tel. 089/1303-30 (24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinikum München Frauenklinik 
Erdgeschoss
Ta­xis­stra­ße 3 
80637 Mün­chen 
Anfahrt

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben
Veranstaltung | 02.06.2017

Fernsehstudio anstatt Kreißsaal

Dieser Freitag war kein gewöhnlicher Freitag. Den ganzen Tag schon haben mein Team und ich mit unserer Leitenden Oberärztin, Frau Dr. Rühl, mitgefiebert und uns auf ihren Fernsehauftritt gefreut. Die Redaktion der Nachmittagssendung „Wir in Bayern", die werktags live im Bayerischen Fernsehen läuft, hat Frau Dr. Rühl in die heutige Sendung als Studiogast eingeladen. Anlass war die Teilnahme unserer Geburtshilfe bei der großangelegten Dokumentation „24h Bayern – Ein Tag Heimat" des Bayerischen Rundfunks.


Bevor es ins Studio geht, bekommt Dr. Ina Rühl ein Mikrofon angesteckt.
Für den Auftritt hat eine Visagistin die Leitende Oberärztin in der Maske geschminkt.


In der Sendung – die im BR-Fernsehstudio in Unterföhring produziert wird – hat Frau Dr. Rühl mit Moderator Michael Sporer über den Drehtag zu „24h Bayern" vor einem Jahr gesprochen und wie die Beteiligten diesen erlebt haben. Herr Sporer hat sich zudem sehr für die Arbeit in unserer Geburtshilfe interessiert und dazu Frau Dr. Rühl befragt.


Die Kulisse der Nachmittagssendung hat Wohlfühlcharakter.

Für die Dokumentation „24h Bayern" sind am 3. Juni 2016 in ganz Bayern 104 Kamerateams unterwegs gewesen, um die unterschiedlichsten Personen im Freistaat in ihrem Alltag zu begleiten. Der Bayerische Rundfunk hatte dazu im Dezember 2015 bei uns exklusiv angefragt, ob wir als eine der größten Geburtskliniken Deutschlands Lust hätten, uns bei der Arbeit mit der Kamera beobachten zu lassen. Da das Konzept des Projekts die Klinikleitung, die Pressestelle und mich überzeugt hat, hatte sich das Haus schon bald für eine Zusage entschieden.

Nun ist ein Jahr seit den Dreharbeiten vergangen und der Sendetermin am 5. Juni steht kurz bevor: Meine Kollegen und ich sind schon sehr gespannt auf das Gesamtergebnis und auf die vielen weiteren Menschen aus Bayern, die ebenfalls in dem Film vorgestellt werden.


Eine halbe Stunde vor Sendebeginn bespricht sich das Team im Studio.
Die Aufnahmeleiterin gibt Dr. Ina Rühl noch ein paar Hinweise zum Ablauf.

Beitrag teilen...

Autor

Dr. med.
Nikolaus von Obernitz

Chefarzt
Geburtshilfe

Alle Beiträge des Autors