Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinikum München 
Tel. 089/1303-2543 (24 Stunden besetzt)

Zur Abteilung für Zentrale Patientenaufnahme und Notfallmedizin

Adresse:
Rotkreuzklinikum München
Erdgeschoss 
Nymphenburger Straße 163 
80634 Mün­chen 
Anfahrt

Geburtshilfliche und gynäkologische Notfälle 
Tel. 089/1303-30 (24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinikum München Frauenklinik 
Erdgeschoss
Ta­xis­stra­ße 3 
80637 Mün­chen 
Anfahrt

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben

Ethikkomitee
Hilfe und Beratung im Konfliktfall

Das Klinische Ethikkomitee (KEK) am Rotkreuzklinikum München berät Patienten mit ethischen Fragen zum Klinikgeschehen und bietet Raum für schwierige, vielleicht kontrovers zu diskutierende ethische Entscheidungen. Das unabhängige Gremium leistet einen wichtigen Beitrag zur Patientenversorgung, wenn es um Themen wie Selbstbestimmung, Würde, Vertrauen, Respekt, Rücksicht und Mitgefühl geht. Selbstverständlich unterliegen die Mitarbeiter des KEK der Schweigepflicht und behandeln die Anliegen absolut vertraulich. Die Empfehlungen des Ethikkomitees sind beratend zu verstehen (Konsil). Die endgültige Entscheidung obliegt stets den medizinisch Verantwortlichen.

Aufgaben

  • Beratung in ethischen Krisensituationen gemeinsam mit dem behandelnden Team aus Ärzten und Pflegenden (nach Terminvereinbarung)
  • Durchführung von Fort- und Weiterbildungen, Seminaren und Vorträgen zu ethischen Fragestellungen
  • Entwicklung von Leitlinien und Empfehlungen für den Umgang mit wiederkehrenden ethischen Problemen
  • Verbesserung des interdisziplinären Dialogs und Sensibilisierung der Klinikmitarbeiter für ethische Fragestellungen

Themen

  • Wahrung der Patientenautonomie
  • Einbindung der Angehörigen von Schwerstkranken
  • Angemessener Umgang mit Patientenverfügungen
  • Palliativmedizin
  • Würdevolle Sterbebegleitung
  • Therapieziel-Änderung
  • Fallbesprechungen mit Dokumentation

Patienten und deren Angehörige, alle Mitarbeiter des Hauses und auch Ärzte, Pflegende und Therapeuten können die ethische Beratung in Anspruch nehmen. Am Empfang des Rotkreuzklinikums Nymphenburgerstraße und der Frauenklinik Taxisstraße liegt die Liste der Ethikkomitee-Mitglieder aus.